Unsere Website befindet sich zur Zeit in Bearbeitung
  • A-
    A+
  • Deutsch
  • Українською
Heute feiern die Ukrainerinnen und Ukrainer in der ganzen Welt den Tag der Wyschywanka!
Veröffentlicht am 21 Mai 2020 18:35

Heute feiern die UkrainerInnen in der ganzen Welt den Tag der Wyschywanka!

Wyschywanka hat die Ukrainer im Laufe der Jahrhunderte begleitet und bleibt bis jetzt eines der wichtigsten Merkmale der ukrainischen Kultur. Heute erlebt Wyschywanka ihre Wiedergeburt, indem sie sich an die moderne Bedürfnisse anpasst.

Das Konzept von Wyschywanka als Kunstart existiert seit den Zeiten der Trypilija-Kultur. Sie wurde später von Skythen übernommen und danach von slawischen Völkern. Traditionell wurde Wyschywanka aus Leine hergestellt und mit farbigen Faden bestickt: Die meistverbreiteten roten und schwarzen Faden, die demgemäß lebensspendende Enenrgie der Sonne und Kraft der heimischen Erde symbolisieren. Weiße Farbe steht für Licht und Hochgeistigkeit, blaue – für Kälte und Wasser, gelbe – für Freiheit und Glück, grüne – für Wachstum und Prosperität.

Wyschywanka ist mehr als ein Kleidungsstück, in der ukrainischen Kultur galt sie auch als Symbol der Treue: gemäß den uralten Traditionen sollte das Mädchen eine Wyschywanka für den Bräutigam mit eigenen Händen besticken und nur die geliebte Frau durfte das bestickte Hemd des Mannes waschen.

Seitdem der Schriftsteller und Dichter Iwan Franko in den intellektuellen Kreisen eine Wyschywanka mit dem Anzug getragen hatte, wurde sie zum Kennzeichen der modernen nationalen Identität. Heute lebt die Wyschywanka neu interpretiert weiter, in der Ukraine und weit außerhalb des Landes. Ihr Wert steig – in einigen Familien wird sie mit großem Stolz als Erbe von Generation zu Generation weitergegeben.

Nun wollen wir Euch mit den Mustern der traditionellen Wyschywankas aus verschiedenen Regionen der Ukraine bekannt machen.


Westen der Ukraine

Beginnen wir mit der Vielfalt im Westen der Ukraine, der Heimat von ethnischen Gruppen von Lemken, Bojken und Huzulen.

Natürlich sind die Mustern der bestickten Hemden äußerst vielfältig. Fast jedes Dorf in den karpatischen Berglehnen kann sich seines einzigartigen Musters rühmen.

Nichtdestotrotz mag man sowie in der Bukowina und in Pokut als auch in Wolyn gerne geometrische Formen und floristische Motive. In Transkarpatien hat man die meisten Farben in Ihrem Sortiment - sie haben ukrainische Traditionen mit den Traditionen mancher ethnischen Minderheiten kombiniert. Eine Visitenkarte von Transkarpatien ist völlig bestickte Wyschywanka mit Blumenmuster-Ärmel – je nach dem Muster konnte man sogar erraten, aus welchem Dorf die BesitzerInnen von Wyschywankas kommen.

Borschtschiw Stickerei, die aus dem Ternopil Gebiet stammt, unterscheidet sich von den anderen Stickerei-Arten. Die Herkunft der dichten, dreidimensionalen Stickerei mit schwarzen Fäden ist geheimnisumwittert: laut einer Legende wurden alle Männer in Ternopil Gebiet während eines Angriffs der Türken und Tataren getötet. Danach haben die Frauen geschworen, noch mehrere Generationen zu trauern. Die andere Legende erzählt von einer schrecklichen Krankheit, unter deren alle Frauen in der Region litten. Reich in Schwarz bestickte Wyschywankas sollten die Ukrainerinnen vor dem Tod schützen. Die moderne Borschtschiw-Stickerei lässt noch andere Farben auch zu, aber die Mustergestaltung bleibt unverändert.

Die Huzulen waren nicht besonders launisch in Bezug auf die Farbe, aber sehr prinzipientreu in Bezug auf die geometrischen Formen. Die Ornamente basierten auf dem Rhombus, der die Sonne symbolisierte. Der Stoff war praktisch für alle ethnische Gruppen gleich – aus Leinen oder aus Hanf.


Zentralukraine

Wyschywankas aus der Zentralukraine verdienen auch eine besondere Aufmerksamkeit.

In Dnipro Gebiet wurden Wyschywankas hauptsächlich durch ihre Muster gekennzeichnet. Es ist schwierig, sich eine solche Vielfalt von Rauten, Kreuzen, Sternen, Dreiecken, Vierecken, deren Kombinationen und die Inschrift eines Elements in ein anderes vorzustellen. Die Manschetten der Ärmel und die Kragen waren mit schwarzem Cord und farbigen Fäden bestickt.

Auf den alten Wyschywankas aus dem Gebiet Kropywnytskyj wurden die Symbole der frühen Bauer gestickt. Das Bild der Großen Göttin, das von den Menschen der Trypilja-Kultur verehrt wurde, wurde in Form von Vogel und Weltbaum dargestellt. Es gab auch solch ein interessantes Symbol wie Doppeladler - das spiegelt gleichzeitig die männliche und weibliche Essenz wider.

Typisch für diese Region war eine Naht namens "Nachtigallaugen" – wenn die Löcher in die Leinwand gebohrt wurden.

Die Region Tscherkassy ist mit einer sehr schönen, feinen Stickerei verbunden, die viel Geschick und viel Zeit erforderte. Kleine Stiche bildeten ein komplexes, meist geometrisches Muster. Anders als in den anderen Regionen war hier die horizontale Platzierung von gemusterten Linien auf den Ärmeln von Damenhemden. Das berühmte Dorf Subotiv hatte eine eigene Stickerei. Hier waren goldene Farben besonders geliebt.

Vom besonderen Interesse sind jedoch die traditionellen Wyschywankas aus dem Poltawaer Gebiet. Die wurden größtenteils weiß auf weiß gestickt, wobei gelegentlich graue, schwarze oder rote Fäden hinzugefügt wurden, um den Effekt zu verstärken. Es gibt sogar eine Legende über solche Stickereien. Früher bestickten die Frauen hauptsächlich im Winter, wenn es weniger Hausarbeit gab. Sie saßen am Fenster, beobachteten die Muster, die der Frost auf die Fenster gemalt hatte, und übertrugen sie dann auf die Leinwand. So entstanden die Poltawaer Wyschywankas.

Poltawa-Stickerei gilt als eine der komplexesten (es gibt etwa 180 verschiedenste Art und Weise der Stickerei). Ein reinweißes Hemd, das mit weißen Fäden bestickt war, war wertvoller als ein gewöhnliches und diente als Element sowohl für Herren- als auch für Damengarderobe.


Süden der Ukraine

Die Landschaften mit unendlichen Steppen und goldenen Weizenfeldern fanden ihre Widerspiegelung in den Ornamenten auf den Wyschywankas.

In Kherson Gebiet war “der Weltenbaum“ eines der populärsten Idiogramme, das für Mutter-Erde stand. Häufig sind auch symbolische Darstellungen von Tieren zu sehen: vom Kuckuck, Hahn, Pferd und Hirsch. Die uralten Kherson-Wyschywankas waren oft mit schwarzen Fäden bestickt, doch waren weiße Fäden auch beliebt.

In Odesa Gebiet hat man die Hemden aus weißer Baumwolle genäht. Der stehende Kragen wurde geriffelt und die Kanten wurden mit der Appretur umgestochen. Die obere Kante der Ärmel wurde gerippt und die unteren wurden mit Stichknoten dekoriert. Die Hauptfarben waren rot, schwarz, blau und gelb verbreitet.

Die Damenwyschywankas im Mykolajiw Gebiet haben etwas Besonderes, und zwar einen viereckigen Ausschnitt um den Hals und lockere Ärmel ohne Einziehungen am Rist. Bevorzugt waren die Pflanzenmotive: Tannenbäume, Eichenblätter, Beulen, verschiedene Blumen und blühende Zweige. Interessant dabei ist, dass solches Element wie Linie wurde nicht nur als Trennungselement zwischen den Stickereien, sondern auch zwischen Gut und Böse benutzt. Nicht weniger beliebt waren die zoomorphischen Muster.


Osten der Ukraine

Die Wyschywankas im Osten der Ukraine entwickelten sich auf der Basis der Wyschywanka aus Poltawa, die Kombination von rot und schwarz war dabei dominant. Die slawischen Völker nehmen die schwarze Farbe als die von Trauer, Trennung, Tod und Jenseits wahr. Die rote Farbe steht für Liebe, Freude, Ununterbrochenheit des Menschengeschlechts und Verwandtschaft.

Die Hemden in Kharkiw Gebiet wurden mit dem dicken Faden bestickt, wodurch das Ornament reliefartig wurde. Die Besonderheit von diesen Wyschywankas sind die polychromen Muster, die mit Knötchenstich und halb Knöten gefertigt wurden.

In Donezk Gebiet hat man die Wyschywankas mit Prägungen und Hohlsaum dekoriert. Man sagt, dass es viel Licht in dieser Art der Stickerei steckt, weil man dabei vorwiegend rote Fäden benutzt. Das unentbehrliche Attribut von Männerkleidung war eine kurze dunkle Weste.

In Luhansk Gebiet wurden die unteren Kanten der Wyschywankas auch mit Prägungen und Hohlsaum ausgeschmückt. Die Eigenartigkeit der Stickerei drückt sich im Gaufriereffekt aus, der durch unterschiedlich dicke Fäden erreicht wurde. Prävalierend waren geometrische und pflanzliche Muster. Hier hat man auch kühnlich rot und blau kombiniert.


Norden der Ukraine

Die Wyschywankas der nördlichen Regionen der Ukraine zeichnen sich durch eine enorme Verwendung von roter Farbe aus.

Hier dominieren Pflanzenornamente, insbesondere die Symbole der Bäume und Früchte (roter Schneeball, Eichenzweige usw.).

Man glaubte, dass solche bestickten Hemden halfen, die richtige Entscheidung zu treffen, lieferten Lebensenergie und machten eine Person weiser.

Die Wyschywankas aus der Kyjiwer Region waren kontrastreich - die weiße Leinwand war reich an kräftigen Farben mit roten und schwarzen Mustern. Durchbrochene Netze wurden sowohl für Damen- als auch für Herrenhemden verwendet. Im Laufe der Zeit wurden Blumenornamente immer häufiger benutzt. Man schmückte sogar bestickte Herrenhemden, die wie ein massiver Brustschmuck aussahen. Die Handwerkerinnen aus der Iwankiw-Gegend hatten eine interessante Technik entwickelt: Das Muster, mit dem das Hemd gestickt wurde, wurde zuerst auf Leinwand gezeichnet, dann wurde die Kontur mit schwarzem Faden umrissen und dann in anderen Farben genäht.

In der Region Tschernihiw wurden sie mit sehr kleinen Stichen bestickt, was der bestickten Kleidung ein außergewöhnliches Aussehen verlieh. Das Muster bestand aus weißen Fäden mit farbigen Elementen, das Ornament hatte ein blumiges oder abstraktes Aussehen. Ein besticktes Hemd mit Glasperlen war hier auch traditionell.

In der Region von Schytomyr wurden geometrische Figuren am häufigsten gestickt. Dazu gehörten Kreuze, Rauten, Kreise, Zickzacke und insbesondere Rosetten. Diese Figuren hatten eine tiefe symbolische Bedeutung, und das mit ihnen dekorierte Hemd sollte den Besitzer vor negativen Einflüssen schützen. Auch beliebt waren hier Blumen- und Pflanzenornamente: Die ältesten sind Immergrün, Birke, Hopfen, Trauben, Äpfel und Blätter, die auf anderen Objekten der Volkskunst gefunden wurden.

Outdated Browser
Для комфортної роботи в Мережі потрібен сучасний браузер. Тут можна знайти останні версії.
Outdated Browser
Цей сайт призначений для комп'ютерів, але
ви можете вільно користуватися ним.
67.15%
людей використовує
цей браузер
Google Chrome
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
9.6%
людей використовує
цей браузер
Mozilla Firefox
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
4.5%
людей використовує
цей браузер
Microsoft Edge
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
3.15%
людей використовує
цей браузер
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux