• A-
    A+
  • Für Sehbehinderte
  • Deutsch
  • Українською
Erklärung des Außenministeriums der Ukraine zur Wasserversorgung der Krim
Veröffentlicht am 16 September 2020 Jahr 12:02

Das Außenministerium der Ukraine erklärt, dass die Wasserversorgung der Krim vom ukrainischen Festland erst nach der vollständigen De-Okkupation der Halbinsel völlig wiederhergestellt wird.

Unter dem Vorwand einer "humanitären Not" verfügt die russische Besatzungsmacht auf der Krim nicht über genügend Wasser für die beschleunigte Entwicklung militärischer Einrichtungen und Unternehmen des militärisch-industriellen Komplexes. Darüber hinaus wächst der Bedarf an Wasserressourcen verursacht durch eine Kolonisierung der Halbinsel - schnelles Bevölkerungswachstum in einer gezielten Politik zur Veränderung der demografischen Zusammensetzung der Krim. Solche Aktionen der Russischen Föderation sind ein Kriegsverbrechen.

Die Wasserversorgung der Bevölkerung der vorübergehend besetzten Krim ist eine der Pflichten des Besatzungsstaates Russland.

Alle Vorwürfe mutmaßlicher Verstöße gegen das Völkerrecht durch die Ukraine im Zusammenhang mit der Einstellung der Wasserversorgung sind aus völkerrechtlicher Sicht nichtig.

Der volle Text der Erklärung zur Wasserversorgung ist auf der Webseite des Außenministeriums der Ukraine zu finden


Quelle: Außenministerium der Ukraine 

Outdated Browser
Для комфортної роботи в Мережі потрібен сучасний браузер. Тут можна знайти останні версії.
Outdated Browser
Цей сайт призначений для комп'ютерів, але
ви можете вільно користуватися ним.
67.15%
людей використовує
цей браузер
Google Chrome
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
9.6%
людей використовує
цей браузер
Mozilla Firefox
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
4.5%
людей використовує
цей браузер
Microsoft Edge
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
3.15%
людей використовує
цей браузер
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux