• A-
    A+
  • Für Sehbehinderte
  • Deutsch
  • Українською
Kommentar des Botschafters der Ukraine Dr. Andrij Melnyk der deutschen Presseagentur "dpa" zu Äußerungen vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zu Nord Stream 2
Veröffentlicht am 10 Februar 2021 Jahr 14:02

In einem Interview für die Rheinische Post hat der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Ostseepipeline Nord Stream 2 mit dem Argument verteidigt, dass die Energiebeziehungen fast die letzte verbliebene Brücke zwischen Russland und Europa seien. Er wies darauf hin, dass Deutschland dabei auch die historische Dimension im Blick behalten müsse und erinnerte an den deutschen Überfall auf die Sowjetunion, der sich am 22. Juni zum 80. Mal jährt.

Mehr als 20 Millionen Menschen der damaligen Sowjetunion seien dem Krieg zum Opfer gefallen. Das rechtfertige kein Fehlverhalten in der russischen Politik heute, aber das größere Bild dürfen wir nicht aus dem Blick verlieren, meinte Bundespräsident Steinmeier.


Der Botschafter der Ukraine Dr. Andrij Melnyk, LL.M. hat auf diesen Vorstoß mit folgendem Kommentar für die deutsche Presseagentur dpa reagiert.


Sein Statement wurde am 9. Februar 2021 von deutschen und internationalen Medien aufgegriffen und weltweit verbreitet.


Der volle Text des Kommentars des Botschafters der Ukraine Dr. Andrij Melnyk, LL. M.:


"Die Äußerungen von Bundespräsident Steinmeier haben uns Ukrainer tief ins Herz getroffen.


Die fragwürdigen historischen Argumente zugunsten einer russischen Gas-Pipeline, die das Kontinent spaltet, die europäische Sicherheit bedroht sowie die Ukraine einer neuen militärischen Invasion des Kremls ans Messer liefert, wurden mit Befremden und Empörung in Kyjiw aufgenommen.


Nord Stream 2 war und bleibt ein geopolitisches Projekt Putins, dass den ukrainischen Interessen widerspricht. Es ist daher zynisch, gerade in dieser Debatte die Schrecken der NS-Terrorherrschaft ins Spiel zu bringen und dazu noch die Millionen sowjetischen Opfer des deutschen Vernichtungs- und Versklavungskrieges ausschließlich Russland zuzuschreiben. Das ist eine gefährliche Geschichtsverdrehung. Durch die abwegige Gleichsetzung Russlands mit der Sowjetunion, gerade in diesem äußerst sensitiven Kontext, wird das unermessliche Leid anderer Völker der UdSSR während der Nazi-Gewaltherrschaft komplett ausgeblendet.


Während der höllischen Nazi-Besatzung wurden mindestens 8 Millionen Einwohner der Ukraine umgebracht, darunter wurden über 5 Millionen Zivilisten – einschließlich der 1,5 Millionen ukrainischen Juden – von der SS und Wehrmacht ermordet. Insgesamt hat die Ukraine fast ein Viertel ihrer Bevölkerung im von Hitler entfesselten Krieg verloren. Leider klafft da immer noch eine gewaltige Lücke in der deutschen Erinnerungskultur, die dringend aufgearbeitet werden muss.


Deshalb fordern wir eine eigene Gedenkstätte in Berlin für diese Millionen ukrainischen NS-Opfer als Zeichen der immerwährenden historischen Verantwortung Deutschlands gegenüber der Ukraine für die Kriegsverbrechen und als Zeichen der Versöhnung. Diese Leerstelle in der Topografie der deutschen Gedenkorte soll gefüllt werden.


Der 80. Jahrestag des Überfalls auf die UdSSR wäre dafür ein passender Anlass. Denn nicht Moskau wurde am 22. Juni 1941 durch die Luftwaffe bombardiert, sondern Kyjiw, meine Heimatstadt Lwiw (Lemberg), Odesa, Zhytomyr und viele andere ukrainische Städte. Gerade dieses viel „größere Bild“ sollte man unbedingt berücksichtigen. Auch in der Diskussion über Nord Stream 2. Wenn es wirklich sein muss."


Weiterführende Links in den deutschen Medien zum Kommentar des Botschafters Dr. Andrij Melnyk, LL. M.:


ZDF heute: Streit um Pipeline Nord Stream 2 - Ukraine kritisiert Bundespräsident Steinmeier


https://www.zdf.de/nachrichten/politik/nord-stream-ukraine-kritik-steinmeier-100.html


Deutschlandfunk: Steinmeier verärgert Ukraine mit Äußerung zu Gasprojekt


https://www.deutschlandfunk.de/nord-stream-2-steinmeier-veraergert-ukraine-mit-aeusserung.1939.de.html?drn:news_id=1225469


Frankfurter Allgemeine Zeitung: Ukraine tadelt Steinmeier


https://www.faz.net/aktuell/politik/aeusserung-zu-nord-stream-2-ukraine-tadelt-steinmeier-17188556.html


Der Spiegel: Ukraine empört über Steinmeiers Aussagen zur Ostseepipeline


https://www.spiegel.de/politik/ausland/nord-stream-2-ukraine-empoert-ueber-steinmeiers-aussagen-zur-ostseepipeline-a-7aeadb0b-39ac-45ba-89f1-e28003e10c70


Die Zeit: Steinmeier verärgert Ukraine mit Äußerungen zu Nord Stream 2


https://www.zeit.de/news/2021-02/09/steinmeier-veraergert-ukraine-mit-aeusserung-zu-nord-stream-2


Süddeutsche Zeitung: Steinmeier verärgert Ukraine mit Äußerungen zu Nord Stream 2


https://www.sueddeutsche.de/politik/bundespraesident-steinmeier-veraergert-ukraine-mit-aeusserungen-zu-nord-stream-2-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210209-99-362965


Tagesspiegel: Bundespräsident verteidigte Nord Stream 2. Empörung in der Ukraine über Steinmeier-Interview


https://m.tagesspiegel.de/politik/bundespraesident-verteidigte-nord-stream-2-empoerung-in-der-ukraine-ueber-steinmeier-interview/26898796.html


Außerdem gab es in der deutschen und internationalen Berichterstattung eine Reihe von Beiträgen, die die Position der Ukraine in dieser Auseinandersetzung teilen und ausdrücklich unterstützt haben, u.a:


Die Welt – Chefkorrespondent Außenpolitik Clemens Wergin: Steinmeiers Verteidigung von Nord Stream 2 ist Geschichtsklitterung


https://www.welt.de/debatte/kommentare/article226024653/Steinmeiers-Verteidigung-von-Nord-Stream-2-ist-geschichtsvergessen.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.welt.desktop


FAZ – Korrespondent Reinhard Veser: Steinmeiers Fehltritt


https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/steinmeier-zu-nordstream2-und-krieg-gegen-sowjetunion-17189544.html


FAZ – Korrespondent Reinhard Veser: Politisch vereinnahmte Opfer des Massenmordes


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/steinmeier-ukraine-und-nord-stream-2-opfer-des-massenmords-17194720.html


Deutschlandfunk – Kommentar von Klaus Remme: Tiefe Kratzer im diplomatische Parkett


https://www.deutschlandfunk.de/der-bundespraesident-und-nordstream-2-tiefe-kratzer-im.720.de.html?dram:article_id=492277


Cicero – Chefredakteur Alexander Marguier: Steinmeiers Neuvermessung


https://www.cicero.de/aussenpolitik/interview-bundespraesident-steinmeier-nord-stream-2-ukraine/plus


Journalist und Publizist Dr. Richard Herzinger:


https://herzinger.org/fuer-nord-stream-2-verfaelscht-steinmeier-die-geschichte?fbclid=IwAR2AsW2iLN8I7o9QMbErwZHYWZufAeT1ETtVDoRAmI9Usl9lvJKQ96uCn_4


The Times – Oliver Moody: We owe Russia the Nord Stream pipeline over Nazi atrocities, says German president


https://www.thetimes.co.uk/article/we-owe-russia-the-nordstream-pipeline-over-nazi-atrocities-says-president-steinmeier-of-germany-ttnnjcmpq


Washington Post – Frank Jordans und Geir Moulson: Germany defends Russia pipeline, mum on reported offer to US


https://www.washingtonpost.com/business/germany-mum-on-letter-offering-gas-aid-if-us-drops-sanctions/2021/02/10/4fe4009a-6bb5-11eb-a66e-e27046e9e898_story.html


NBCnews – Dan De Luce und Abigail Williams: Biden weighs sanctions on Russian pipeline he called 'a bad deal for Europe'


https://www.nbcnews.com/news/world/biden-weighs-sanctions-russian-pipeline-he-called-bad-deal-europe-n1257608


Spanisches Nachrichtenportal ABC International: Ucrania se indigna por la defensa del presidente alemán del gasoducto ruso

https://www.abc.es/internacional/abci-ucrania-indigna-defensa-presidente-aleman-gasoducto-ruso-202102091638_noticia.html


Polnisches Nachrichtenportal Onet – Morawiecki o wypowiedzi prezydenta Niemiec o Nord Stream 2: wojenne długi nie zostały spłacone

https://www.onet.pl/informacje/onetwiadomosci/nord-stream-2-morawiecki-odpowiada-wojenne-dlugi-nie-zostaly-splacone/7mr3w6n,79cfc278

Outdated Browser
Для комфортної роботи в Мережі потрібен сучасний браузер. Тут можна знайти останні версії.
Outdated Browser
Цей сайт призначений для комп'ютерів, але
ви можете вільно користуватися ним.
67.15%
людей використовує
цей браузер
Google Chrome
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
9.6%
людей використовує
цей браузер
Mozilla Firefox
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux
4.5%
людей використовує
цей браузер
Microsoft Edge
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
3.15%
людей використовує
цей браузер
Доступно для
  • Windows
  • Mac OS
  • Linux